Eine Geschichte ohne Persönliches ist möglich. Aber sinnlos.

Eine Geschichte ohne Persönliches ist möglich. Aber sinnlos.

Was uns antreibt ist, neue Stories zu erleben und Menschen kennenzulernen die mit ihren Stories meine Welt größer machen!

Unsere Story

Big Picture Group ist ein internationales Studio, gegründet von Rebecca Vogels. Wir entwickeln Stories für Menschen.

Bei der Story-Entwicklung verfolgen wir einen amerikanischen Ansatz, inspiriert von langjährigen Aufenthalten in New York und San Francisco und den Erfolgsserien von Netflix.

2018 wurde Rebecca Vogels als eine der Top 50 Most Powerful Women in Tech vom California Diversity Council ausgezeichnet. Sie war shortlistet als “Entrepreneur of the Year” der Women in IT Awards, Silicon Valley. Sie schreibt regelmäßig für Forbes, Entrepreneur, t3n und andere Medien.

Genau diese “Mud-on-the-wall”-Mentalität zeichnet uns aus. Wir haben ganz unterschiedliche Erfahrungen im Leben gemacht und diese auch ganz bewusst gesucht. Von Arbeiten in einem Hochsicherheitsgefängnis bis zu Konferenzen in Harvard und Lunch Talks bei Google in Mountain View.

Diese Herangehensweise zeichnet aber auch unsere Arbeit aus. Wir sind immer auf der Suche nach der nächsten Story, der großen, außergewöhnlichen Geschichte, die unsere Welt vergrößert. Die uns eine andere, neue Perspektive gibt, etwas anstößt, uns weiter trägt.

Das Thema Storytelling ist für uns als Team der Big Picture Group nicht nur beruflich relevant, sondern zieht sich durch unser gesamtes Leben. Wir erfahren jeden Tag aufs Neue: Geschichten schaffen es, unsere Welt zu vergrößern.

Und genau das finden wir so spannend.

Im amerikanischen gibt es dazu den Ausdruck “Mud on the wall” – Schlamm gegen die Wand werfen. Schlamm an die Wand werfen ist eine Metapher dafür, Dinge auszuprobieren, sich auf Neues einzulassen, neue Erfahrungen zu machen, neue Stories in sein Leben zu lassen.

Think big! – Was würde das für Sie bedeuten?

Unser Studio heißt Big Picture Group, weil es uns bei allen Stories darum geht, das Big Picture zu erzählen. Das große Ganze zu zeigen, zu erzählen.

In den USA haben wir das Motto “Think big!” und die Fähigkeit groß zu denken immer wieder erlebt. Dieses Motto zieht sich durch unsere gesamte Arbeit – egal ob es um Events, Videos, Websites oder unsere Workshops geht. Unser Ansatz ist, die große Story zu sehen und zu finden.

Eine Geschichte ist eine Brücke.

Von einem Menschen zum anderen.

Unsere Werte

Unsere Arbeit orientiert sich an drei Grundwerten: Connection, New und Think Big.

Connection

Geschichten schaffen echte Verbindungen zwischen Menschen. Große Storyteller sind Menschen wie Barack Obama, Oprah Winfrey oder auch Steve Jobs. Sie haben es geschafft eine Verbindung – über eine persönliche Geschichte – herzustellen.

New

Neue Zeiten brauchen neue Stories. Und die erzählen wir.

Think big

Geschichten sind dann gut, wenn sie über sich selbst hinaus gehen und die Geschichte von uns allen erzählen. Wir wollen uns selbst in einer Story sehen, uns wieder erkennen, sehen, wie wir sein könnten.

Jede Geschichte hat einen Anfang.

Wie sie weitergeht entscheiden Sie.